Unser Dorf hat Zukunft 2011
15.05.2011
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Scheel beteiligt sich am diesjährigen Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"! Unter dem früheren Wettbewerbsmotto "Unser Dorf soll schöner werden" wurde das Haupt-Augenmerk auf "das schöne Dorf",

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Scheel beteiligt sich am diesjährigen Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft"!
Unter dem früheren Wettbewerbsmotto „Unser Dorf soll schöner werden“ 
wurde das Haupt-Augenmerk auf „das schöne Dorf“, auf Gebäude und 
Anlagen, Blumen und Gärten, auf die Gestaltung und Pflege gelegt. Ein 
sauberes und gepflegtes Dorf ist auch heute noch wichtig und gerne 
gesehen – wohnen und leben wir doch alle lieber in einem Umfeld, in dem 
man sich auch wohl fühlt.

Doch für ein Dorf, in dem es sich auch in der Zukunft noch leben lässt, sind weitere Kriterien wichtig, die im Wettbewerbsmotto „Unser Dorf hat Zukunft"
zum Ausdruck kommen und in die Bewertung einfließen: In der 
Ausschreibung ist formuliert: „Der Wettbewerb hat das Ziel, die 
Zukunfts-perspektiven im ländlichen Raum zu verbessern und die 
Lebensqualität zu steigern. Nachhaltige Entwicklungen und das 
bürgerschaftliche Engagement sind wichtige Elemente des Wettbewerbs. Das
Motto „Unser Dorf hat Zukunft“ 
bedeutet, dass zukunftsfähige Ideen für die soziale, wirtschaftliche, 
kulturelle und ökologische Ausrichtung eines Dorfes im Fokus stehen.“


Die Begehung durch die Bewertungskommission findet statt am Mittwoch, den 13. Juli 2011, von 15:30 – 16:30 Uhr.

 Wir haben folgenden Ablauf geplant:
  • Die Kommission reist von Schönenborn kommend mit dem Bus an.
  • Empfang im "Haus im Park". Wir werden Kaffee, Erfrischungen und ein paar Häppchen anbieten.
  • Nach
    der Begrüßung werden wir in einer Bildschirmpräsentation unser Dorf 
    vorstellen und seine Entwicklung und Besonderheiten erläutern
  • Anschließend wollen wir von hier aus einen Dorfrundgang starten. Die Strecke soll diesmal über die Eibachstraße – Potthof – durch das Neubaugebiet „Zur Zwergenhöhle“ – dann weiter über den Wirtschaftsweg und den schmalen Fußweg bis zur Neuenbergstraße – zurück zur Eibachstraße und zum Haus im Park führen. Zwischendurch werden 2 – 3 Stops mit Erläuterungen eingelegt. Am Haus im Park werden wir die Kommission dann verabschieden.
  • Bei schlechtem Wetter muss die Strecke gegebenenfalls geändert werden, um die unbefestigten Passagen zu vermeiden.


Es wäre schön, wenn möglichst viele Mitbürgerinnen und –bürger, die Scheeler Feuerwehr, die Scheeler Mitglieder des Schützenvereins und des DRK, „Sport vor Ort“, die BI „Alles-dicht-in-Lindlar“ und andere Vereine bei der Begrüßung und beim Rundgang dabei sein würden! Wir möchten der Kommission gerne den Eindruck eines lebendigen Dorfes vermitteln mit spielenden Kindern, Menschen bei der Arbeit, beim Einkaufen, beim Klönen, etc.!

Alle
Mitbürger sind aufgerufen, auf Gemeinschaftseinrichtungen, wie 
Hinweisschilder, Bänke, Sitzgruppen etc. in Ihrer Nähe zu achten und 
wenn nötig Reparaturen, Renovierungen oder Verschönerungen vorzunehmen. 
Insbesondere sollten vor dem Termin die Blumenkübel nochmals überprüft 
und evtl. nachgebessert werden (Kosten übernimmt selbstverständlich der 
BV Scheel). Auch im privaten Bereich könnte sicherlich noch die eine 
oder andere unansehnliche Ecke in Ordnung gebracht werden.

Es 
bleibt nicht mehr viel Zeit für Vorbereitungen. Bitte zeigen Sie Ihre 
Verbundenheit mit unserem Dorf, zeigen Sie, dass Sie gerne hier leben 
und aktiv am Dorfgeschehen teilhaben und dass wir es durchaus ernst 
meinen, wenn wir singen „Es ist schön, ein Scheeler zu sein!“.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bürgerverein Scheel e.V.
    - Der Vorstand -