Jahresbericht 2016/2017
24.03.2017
Zur Jahreshauptversammlung am 11.März 2016 waren 24 wahlberechtigte Personen anwesend.

Wir verabschiedeten Annemie Ommerborn und Franz-Josef Sauermann. 

Als neues Vorstandsmitglied begrüßten wir Phil Klement.

Per 31.12.2016 hat der Bürgerverein 374 Mitglieder

Im vergangenen Geschäftsjahr fanden 9 Vorstandssitzungen statt

Wir gratulierten persönlich

Goldene Hochzeit Marianne und Paul Helmut Ufer

80.Geburtstag Wilfried Mans, Herbert Pütz

85. Geburtstag Liesel Kloth

90. Geburtstag Franz Röhrig, Änni Sauermann, Marianne Schnippering

Unser Kaffee- und Bingoclub Ü 60 tagte wieder 5 mal im vergangenen Geschäftsjahr hier im Versammlungsraum. Wie
jedes Jahr, mottogetreu, zum Thema Karneval, Frühling od. Ostern,
Sommer, Herbst und Weihnachten. Wir bieten immer leckere Kuchen an -
natürlich selbst gebacken. Auch mal frische bergische Waffeln oder zu
Karneval Berliner und Krapfen.

Zum Weihnachtstreffen war wieder Schrottwichteln angesagt, was natürlich allen viel Spaß machte. Und zu Karneval hat das Betreuerteam sich mal richtig in Schale geschmissen! Wir
sind gerne mit unseren "Ü60" Scheelern zusammen, nur leider ist es so,
dass der eine oder andere uns aus biologischen Gründen verlässt. Das
heißt, es werden immer weniger, die Kaffee trinken, Kuchen essen und
Bingo spielen. Wir brauchen dringend Nachwuchs, damit diese Treffen
nicht eines Tages ?mangels Masse? eingestellt werden müssen. Also traut Euch, vor allen Dingen auch die Herren, ich weiß genau, dass es ein paar gibt, die über 60 sind.

Unser alljährlicher Frühjahrsputz beginnt
um 10.00 h am 19.März.. ca. 20 Leute sind unterwegs, mit Müllbeuteln,
Greifzangen und Eimern. Der gesamte Müll gelangt dann in den Container
der Fa. Kemmerich, der uns von der Gemeinde gestellt wird. Nach getaner Arbeit gibt es leckeren Eintopf, Kaffee und Kuchen. Scheel ist wieder sauber.

Auf dem Weg nach Eibach steht der neue Hundekotbehälter, der sehr gut angenommen wurde ? von Herrchen und Frauchen.

Am 22.5. gratulieren wir dem Frielingsdorfer Bücherwurm zum 20.jährigen Jubiläum.

Am 23.5. ist  Info-Veranstaltung und Arbeitsbesprechung  zum Event "Rund um Köln". Das Treffen findet im Wiesengrund statt, veranstaltet von ?Sport vor Ort?     Der 12.Juni ist ?Sport vor Ort Tag?, anl?sslich des Radrennen "Rund um Köln" wird wieder in Frielingsdorf ein Eventpoint errichtet. Der Radklassiker fand in 2016 zum 100. Mal statt. So wie alle Frielingsdorfer Vereine sind auch wir dabei und mit 10 Leuten für den Bierwagen zuständig.

Schwarz-Weiß-Scheel
spielt in neuen Trikots, die vom Bürgerverein gesponsert wurden. Und
sie gewinnen während der Sportwoche das Orteturnier.

Ab Ende Mai beginnen die wöchentlichen Proben zur Playbackshow

Mitte Juni trifft sich der Arbeitskreis Bühnendach.

Am 3. Juli, im Rahmen des Dorffestes Fenke, wird uns der ?Bergische Heimatorden? vom Karnevalsverein Fenke verliehen. Die Laudatio hält Hubert Fleischer. Die Zeitung schreibt: Fenke zeichnet "aktiven Nachbarn aus" - rot-weiß würdigt schwarz-gelb .

Der Frielingsdorfer Sommer,
der in der ersten Juli-Woche statt findet, ist mittlerweile auch zu
einer empfehlenswerten  Veranstaltung herangewachsen und wird natürlich
auch von uns besucht.

Treff in Scheel

Die Aufbauarbeiten beginnen am 30.7. für gewisse Objekte auch schon eine Weile früher. Während des Aufbaus bricht ein Zelt zusammen, der Regen war doch etwas zu heftig. Es muss schnell Ersatz her.  Und dann können wir starten: am Samstag 17.00h ist Festeröffnung.

Die
Besucher verteilen sich am Weinbrunnen, an der Cocktailbar, am
Bierwagen und überall im Park, um all die leckeren Sachen zu probieren
und hier und da ein Schwätzchen zu halten. Es ist gemütlich und vom
Regen bleiben wir auch verschont. DJ Phil  ist für die musikalische
Stimmung zuständig. Dann ist der erste Tag vorbei, die letzten Gäste
verweilen noch am Weinbrunnen. Die Jungschützen halten die Nachtwache.

Der
Sonntag beginnt um 11.00h mit dem Gottesdienst. Dann spielt der
Musikverein Frielingsdorf zum Frühschoppen. Galgenkegeln ist angesagt,
die Tanzmäuse vom SVF zeigen ihr Können auf der Bühne.

Die
Pik-Ass-Bude steht in diesem Jahr für die Flüchtlingshilfe. Das DRK
unter Leitung von Rolf Braun stellt hier eine Riesen- Aktion auf die
Beine. Hauptpreis ist eine Kreuzfahrt. Der Erlös, im vierstelligen
Bereich, geht an die DRK-Flüchtlingshilfe Oberberg.

Einige der
Flüchtlinge , die auch schon in der PIK-ASS-Bude geholfen habe, kamen am
Montag, um beim Abbau hier im Park zu helfen. Das Kuchenbuffet wird wieder restlos geplündert. Rebecca hat einen "Scheeler" Kuchen modelliert. Köstlichkeiten
aus dem Eiscafe werden genauso gerne verzehrt wie unsere leckeren
Reibekuchen, Würstchen usw. Unser Bürgermeister Dr. Ludwig gehört wieder
zum Grillteam, wie auch schon in den letzten Jahren.

Um 17.00 h ist traditionelles Hahneköppen, neuer Hahnenkönig ist Sven Leske.

Dann, zum Abschluss des Festes  die Playbackshow. Ein sehr amüsanter Boxkampf, die Jacob-Sisters, Howard Carpendale, dann der Vorstand mit einer Reise durch die Musical Welt. Nun geht ein schönes Fest wieder dem Ende entgegen.

An
dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an über Hundert Helfer, die
jedes Jahr zum Erfolg dieses Dorffestes beitragen. Und natürlich auch
alle die Gäste, die einfach immer da sind.

Am Montag wird abgebaut und natürlich muss auch mal eine Pause her.

Nach
dem Dorffest wird der Versammlungsraum renoviert und draußen vor dem
Haus das Pflaster aufgenommen, begradigt und neu verlegt.

Am 31.August trifft sich zum ersten Mal die Wander- und Walkinggruppe
mit 11 Leuten. Ins Leben gerufen wurde die ganze Geschichte durch den
Besuch von Gerda und Robert Haufer im Bürgerbüro. Dann gab es ein
Treffen mit den Beiden und Bianca Drosten und kurzfristig wurde der
erste Termin bestimmt und bis heute trifft sich die Gruppe von ca. 10
Leuten jeden Mittwoch um 10.00 h zum Wandern.

Das Bürgerbüro
besteht nun mittlerweile über ein Jahr und ist immer noch jeden ersten
Mittwoch im Monat geöffnet, seit kurzem allerdings erst ab 18.30 h. Wir
würden uns freuen, wenn die Resonanz etwas größer wäre. Also, dass uns
mal jemand während der Sprechzeiten hier besucht.

3 und 4.September feiert die Scheeler Feuerwehr ihr 125 jähriges Jubiläum. Wir gratulieren und am 2. Tag helfen wir mit 12 Personen.

Die Einsegnung des Pilgersteins in Scheel und Lindlar und die offizielle Eröffnung der 3.Etappe der Heidenstraße ist am 18.Sept. Beginn
ist um 9.00 h in Scheel und anschließender Wanderung nach Lindlar mit
einer Messe und dann weiter nach Hohkeppel, wo am Nachmittag die
Eröffnungsfeier der letzten Etappe stattfindet.

Ende September ist die Terminabsprache der Ortsvereine.

Wandertag am 3. Oktober
bei traumhaftem Wetter und einer Rekordzahl an Teilnehmern. Weit über
60 Leute, jung und alt und ganz jung, noch im Kinderwagen, wandern mit.
Mittagsrast ist in der Gaststätte Potthof in Jedinghagen. Zum Abschluss
gibt es Kaffee und Kuchen im Dorfhaus.

Der neue Weihnachtsbaum wird gepflanzt, Der Kommentar von Franz-Josef - noch klein (der Baum) wird aber!

Am. 30.Oktober sind wir Gäste beim Jahresempfang der SPD im Jubilateforum. Den Ehrenpreis erhält in diesem Jahr die Initiative Freifunk Lindlar.

16.11. ist Treffen im Schützenhaus zur Planung der Bergischen Weihnacht in Frielingsdorf

Laubharken im Park ist angesagt.

Adventssingen im Park, wie jedes Jahr am 3.Advent, etwas verregnet (der Schnee kam leider einige Wochen später) Aber
trotzdem waren über 40 Scheeler mit geölten Stimmen anwesend. Die neben
dem anstrengenden Singen auch gerne einen Glühwein zu sich nahmen und
die Crepes probierten, die Sophie frisch gebacken anbot.

Am 16.12. folgen wir der Einladung von Katharina Hagen ins Kulturzentrum Lindlar. Ihr wir das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Der 4.Advent ist der Tag der Bergischen Weihnacht mit Krippenspiel. Die meisten Frielingsdorfer Ortsvereine tragen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Die Zeitung schreibt: Fest der Frielingsdorfer Ortsvereine und satirisches Krippenspiel sammeln Geld für guten Zweck.  Wir backen Waffeln  und bieten Kaffee an. Mit Vorbereitungen, Auf- und Abbau sind wir auch hier mit 18 Leuten im Einsatz. Es war wieder ein toller Erfolg. Der Erlös von ca. 2000 ? wird, wie
schon erwähnt,  für soziale   Zwecke gespendet. Die Spendenübergabe
erfolgt im Rahmen der Veranstaltung ?Frielingsdorfer Sommer?

Ende
Dezember trifft sich das Team ?Karnevalswagenbau?. Hier werden Ideen
und Vorschläge zusammen getragen um das Motto für den Karnevalswagen
fest zu legen .

Im Januar findet die Auftaktveranstaltung  "Lindlar verbindet" statt. Dietmar nimmt teil .Hier
entsteht ein Verein, der durch den Aufbau eines Netzwerkes
Hilfesuchende Bürger der Gemeinde Lindlar mit Vereinen, Organisationen
und Privatpersonen verbindet, die Hilfe anbieten.

Rosenmontag,
zum Glück hat das Wetter sich nicht an die Voraussage gehalten. Kein
Regen, kein Sturm. Die Gruppe des Bürgervereins, dieses Jahr ganz chic
als Müllmänner- und Frauen verkleidet. über zwanzig Scheeler, groß
und klein sind dabei. Auch eine Flüchtlingsfamilie, Mutter mit 2
Kindern aus Scheel gehen im Zug mit  und haben Spaß dabei.

Im vergangenen Geschäftsjahr sind einige Projekte an den Start gegangen, die offensichtlich sehr gut angenommen werden.

Unser Rentner-Arbeitstrupp "Aktiv für Scheel" hat schon einiges bewegt und trifft sich jeden 2. Donnerstag.

Unsere Wandergruppe "Aktiv in Scheel" trifft sich jeden Mittwoch um 10.00 h.

Unsere Dorfzeitung "Dorfgeflüster". Das Redaktionsteam trifft sich in regelmäßigen Abständen.

Diesen Gruppen ein ganz dickes Danke schön!!

Wer
hierzu mehr Informationen haben möchte und eventuell sogar überlegt
mitzumachen, kommt einfach mal dazu. Es kann sich aber auch jeder in
unserem Bürgerbüro informieren, dass jeden 1.Mittwoch im Monat geöffnet
hat. Und nicht nur um sich Informationen zu holen, sondern auch um
Anregungen zu bringen.

Ja, das war unser Jahr 2016/2017 wieder  interessant  und abwechslungsreich.

Wir freuen uns für das neue Geschäftsjahr auf eure tatkräftige Unterstützung.

Wir sagen Dankeschön an alle, die immer wieder für den Bürgerverein tätig werden.

Danke an alle Helfer, die es möglich machen, ein so tolles Dorffest auf die Beine zu stellen und ein besonderer Dank der

Scheeler Feuerwehr, die uns seit vielen Jahren ganz selbstverständlich beim Dorffest unterstützt.

Dankeschön den Frauen, die das ganz Jahr über den Park und das Haus in Ordnung halten.

Dankeschön an das  Rasenpflege-Team und Danke an Manfred Fischer, der das Blumenbeet am Ortseingang pflegt.

Danke - allen Scheelern, die Patenschaften für Bänke, Sitzgruppen, Bäume und
Blumenkübel übernommen haben und diese auch pflegen.

Danke den Paten für den Hundekotbehälter und den Abfallkörben.

Sollte ich jetzt jemanden vergessen haben, dem natürlich auch ein Dankeschön.

Gisela Schulz